Cold Revenge 23.04.2022 @ Siegburg Kubana

Wie heißt es so schön: „Der Teufel scheißt auf den dicksten Haufen!“
Das letzte Mal spielten Iron Savior im Februar 2020, kurz vor Beginn der Corona Einschränkungen, im Siegburger Kubana. Damals musste krankheitsbedingt Basser Jan Sören Eckert von Paragon Basser Jan Bünning vertreten werden.

Dieses Mal sollten Paragon eröffnen… doch dann trudelte tags zuvor die Nachricht rein, dass das Sideprojekt von Iron Savior Drummer Patrick Klose, Cold Revenge, den Anheizer spielen würden?!?

Auflösung der Geschichte: Iron Savior Basser Jan wurde von Corona ausgebremst und, was für ein Zufall, auch Paragon Basser Jan musste sich dem Virus geschlagen geben. Liegt das am Instrument oder am Namen?

Nun gut: in diesem Fall spielte Drummer Patrick halt zwei Sets; er ist ja noch jung und kann so etwas ab. Und damit er nicht alleine diese Doppelbelastung durchstehen musste, teilte Cold Revenge Basser Patrick Opitz sein Schicksal… Und auch hier wieder die Frage: liegt das am Namen?

Etwaige Befürchtungen seitens der Band, dass es schwierig werden könnte, räumten Cold Revenge mal gleich selber aus, und lieferten der hungrigen Meute ein klasse Konzert ohne jegliche weiteren Ausfälle.
Gut gemacht Jungs!

Mehr Infos:

Cold Revenge auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.