Delain 03.08.2019 @ Wacken Headbangers Stage

Mein Konzert-Abschied waren abends auf der Headbanger Stage Delain. Die Holländer um Sängerin Charlotte Wessels zelebrierten ihren Gothic Rock/Symphonic Metal amtlich, aber ohne einen wirklichen Höhepunkt. Das Publikum war begeistert, aber Euphorie ist anders. Das Licht zum Fotografieren: allergrößter Bockmist! Mehr Infos: Delain auf Facebook “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Powerwolf 03.08.2019 @ Wacken Faster Stage

Ein weiterer Höhepunkt erwartete mich am frühen Abend auf der Hauptbühne: Powerwolf, mal bei Tageslicht war mal etwas ganz Neues. Nicht neu war, dass das Wolfsrudel ohne Wenn und Aber ablieferte und zehntausende Fans in einen wahren Taumel spielte. Attila und Konsorten sind eine Bank und man kann ihnen jederzeit weiterlesen!

Lionheart 03.08.2019 @ Wacken W.E.T. Stage

Um 19:15 erwischte es mich kalt, als ich voller Vorfreude zur W.E.T. Stage eilte, um die vermeintlichen Kult Metaller Lionheart zu sehen. Allerdings handelte es sich hier nicht um die NWOBHM Veteranen, sondern um die Hardcore Kapelle aus Kalifornien. Hm, was soll ich sagen: eine bessere Recherche im Vorfeld wäre weiterlesen!

Uriah Heep 03.08.2019 @ Wacken Louder Stage

Uriah Heep waren mein Wunschact Nummer eins an diesem Tag und ich war wirklich überrascht, wieviel Fans den Weg vor die Louder Stage fanden. Das Infield war derart voll, dass die Security den Bereich wegen Überfüllung sperren musste. Das einzig übriggebliebene Ur-Mitglied, Gitarrist Mick Box und seine Mannen ließen tausende weiterlesen!

Girlschool 03.08.2019 @ Wacken Beergarden Stage

Leider war die Zeit zwischen Girlschool um 17:00 Uhr auf der Beergarden Stage und Uriah Heep um 17:15 Uhr auf der Louder Stage nicht wirklich optimal, so dass ich bereits im Vorfeld wusste, dass ich mir die Britinnen nicht wirklich ausgiebig anschauen konnte. Dass, was ich allerdings genießen durfte, war weiterlesen!

Molllust 03.08.2019 @ Wacken Wackinger Stage

Molllust aus Leipzig spielen „Opera Metal“, was dem geneigten Publikum schon eine Menge abverlangt. Ich weiß nicht, ob ich mir eine komplette CD am Stück reintun könnte, aber live bieten die Jungs und Mädels eine ganze Menge (auf jeden Fall schon mal auf Grund der Tatsache, dass hier Kontrabass, Cello weiterlesen!

Suidakra 03.08.2019 @ Wacken Headbangers Stage

Nach Manticora brauchte ich mich nur ein paar Meter weiter zur Headbangers Stage zu bewegen, wo die Düsseldorfer von Suidakra ihren „Celtic Metal“ abfeierten. Die Jungs haben unbestritten ihre feste Fangemeinde, die den Set auch von vorne bis hinten frenetisch begleitete. Für uns Fotografen hätte das Licht etwas besser sein weiterlesen!

Manticora 03.08.2019 @ Wacken W.E.T. Stage

Am Samstag ging es für mich um die Mittagszeit zur W.E.T. und Headbanger Stage. Suidakra standen auf dem Plan. Da ich aber recht zeitig vor Ort war, konnte ich mich noch am Set von Manticora aus Kopenhagen/Dänemark erfreuen, die einen klassischen Heavy Metal spielen, der seine Wurzeln durchaus auch beim weiterlesen!

Anthrax 02.08.2019 @ Wacken Faster Stage

Mein Highlight am Freitag waren Anthrax! Man kanns kaum glauben: ich habe die New Yorker in all den Jahren ihrer Schaffenszeit noch nie gesehen, geschweige denn vor die Linse bekommen. Die Jungs um das Thrash Dreigestirn Scott Ian, Joey Belladonna und Charlie Benante spielten wie Jungspunde und hatten das Publikum weiterlesen!

Archaic 02.08.2019 @ Wacken History Stage

(Un)wetterbedingt stolperte ich um 17:00 Uhr zur History Stage, auf der die Ungarn von Archaic ihren Thrash Metal zelebrierten. Gehört hatte ich von den Budapestern noch nichts, muss aber gestehen, dass der Old School Thrash klasse rüberkam und das Publikum ohne Frage begeisterte. Muss hier mal im Backkatalog wühlen…. Mehr weiterlesen!