Sinner 12.09.2019 @ Siegburg Kubana

Vom Support Savage Messiah bestens aufgewärmt, traten Sinner auf die Bühne des Siegburger Kubana Clubs.
Ich muss gestehen, dass ich ein enig skeptisch war als ich hörte, das man die Sängerin Giorgia Colleluori fest in die Band aufgenommen hat.

Das aktuelle Album Santa Muerte hatte diesen Eindruck bestätigt: alles Songs, auf denen Giorgia die Lead Vocals übernommen hat, sind ohne Frage allerbester Kajüte, aber eben nicht wirklich Sinner.
Da, wo Mat die Leads übernommen hat, erkenne ich deutliche Spuren in Richtung „Danger Zone“ oder „Comin Out Fighting„, was mich als alten Sinner Fan sehr glücklich gemacht hat.

Live dann die große Überraschung: selbst die alten Songs, in denen sich Giorgia die Vocals  mit Mat teilte, kamen absolut überzeugend rüber, klasse!

Von daher war für mich das Sinner Konzert (das letzte Mal habe ich die Band 1990 gesehen) ein absoluter Gewinn.

Mehr Infos:

Sinner auf Facebook/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Ich war mit einem Kumpel bei der Savage Messiah / Sinner – Show. Zunächst einmal waren wir erstaunt, dass „nur“ rund 80 Leute dort waren. Aber die hatten alle Lust auf die beiden Bands und haben vor allem bei Sinner mitgesungen und gefeiert. Sinner haben eine tolle Show geboten, waren bodenständig und sympathisch und auch von der Setlist her ware kaum etwas zu meckern. Es wurde einiges von Danger Zone über Touch of Sin und Coming out fighting bis zu Dangerous Charm geboten, aber auch neuere Sachen und natürlich einige Songs von der neuen CD. Die neue Sängerin war hübsch und klingt toll. Sie erinnerte mich gesanglich oft an Doro zu Warlock-Zeiten. Alles in allem ein gelungener Konzertabend, der den Besuch absolut wert war. Vielen Dank an Sinner!!! Ein Wort noch zum Kubana: Tolle Location. Man kann dort erst gemütlich etwas essen und dann in den eigentlichen Club gehen. Wir sind bestimmt nicht zum letzten Mal dort gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.